Menschenkette gegen Atomwaffen am 05.09.21 in Büchel

Newsletter März 2021

Wir rufen auf zur Menschenkette gegen Atomwaffen
Wir rufen auf zur Menschenkette gegen Atomwaffen

Seit fast vier Jahren weigert sich die Bundesregierung, dem 2017 verabschiedeten UN-Vertrag über das Verbot von Atomwaffen beizutreten. Sie handelt damit permanent gegen den mehrheitlichen Willen der Menschen in Deutschland. Obwohl inzwischen mehr als 115 Städte, vier Bundesländer und mehr als 600 Landtags-, Bundestags- und Europa-Abgeordnete appellieren, das Atomwaffenverbot zu unterstützen, beharrt die Bundesregierung nach wie vor auf ihrer Blockadehaltung gegenüber diesem wegweisenden Vertrag. Wir haben eine Bundesregierung verdient, die den Einsatz der Zivilgesellschaft für eine  atomwaffenfreie Welt unterstützt, nicht ausbremst. Deshalb rufen wir auf zur Menschenkette gegen Atomwaffen am 5. September 2021 am Fliegerhorst Büchel!

Weichenstellung Bundestagswahl
Der 5. September 2021 liegt genau drei Wochen vor der Bundestagswahl. Wir wollen die Wahlen nutzen und einen Politikwandel zu einer atomwaffenfreien Welt herbeiführen. Mit der Menschenkette gegen Atomwaffen wollen wir die zentrale Aktion der Friedensbewegung im Vorfeld der Bundestagswahl auf die Beine stellen und der enormen Unterstützung für das Atomwaffenverbot Ausdruck verleihen. Nur durch verstärkten öffentlichen Druck können wir dafür sorgen, dass sich die kommende Bundesregierung für den Beitritt zum Verbotsvertrag ausspricht. Bist du bei der Menschenkette dabei?
 
Hier kannst du dich anmelden.

Alle bisherigen Infos zur Menschenkette am 5. September findest Du hier auf dem Flyer.

Natürlich ist es am besten, wenn Du Dich mit anderen als Gruppe organisierst und ihr zusammen an der Menschenkette teilnehmt. Die Einzelheiten, wie Gruppen welche Streckenabschnitte übernehmen können, werden in den weiteren Rundbriefen noch mitgeteilt.

Menschenkette unter Corona-Bedingungen
Sicherlich fragst du, wie wir unter Pandemie-Bedingungen eine große Aktion auf die Beine stellen können. Wir hoffen, dass im Sommer das Infektionsrisiko wie im vergangenen Jahr gering ist. Mit Transparenten und Menschenketten-Bändern können Abstände zum Teil der Menschenkette gemacht werden und mit Schnelltests könnten Bus-Anreisen realistisch werden. Damit wir besser planen und dich im Fall von kurzfristigen Änderungen informieren können, bitten wir dich, dich für die Menschenkette anzumelden. Über unseren Newsletter halten wir dich dann über die Planungen auf dem Laufenden. Melde dich hier zur Menschenkette an.

Nur mit Deiner Unterstützung können wir das schaffen

Um ein so großes Projekt wie die Menschenkette umsetzen zu können, sind wir nicht nur auf Deine Teilnahme, sondern auch auf Deine Unterstützung in Form einer Spende angewiesen. Egal, ob es sich um eine große oder kleine Spende handelt, jeder Betrag hilft uns bei der Umsetzung der Menschenkette. Bitte unterstütze die Mobilisierung mit deiner Spende!

Der Förderverein Frieden e.V. stellt Dir am Anfang des Folgejahres eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung aus.

In aller Kürze
Außerdem möchten wir Dich auf die folgenden Punkte aufmerksam machen:

  • Die USA haben die Anzahl ihrer Atomwaffen in Europa verringert. Einen lesenswerten Beitrag von Oliver Meier vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) gibt es hier in einem Gastbeitrag bei der ZEIT.
  • Mit dem „Future Combat Air System“ (FCAS) wird schon heute das Atomkampfflugzeug von Übermorgen geplant. Wir halten das für friedenspolitisch höchst gefährlich und für eine milliardenschwere Geldverschwendung. Hier findest du unsere aktuelle Pressemitteilung zum Thema FCAS.
  • Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Menschen, die unsere Großflächenplakatkampagne zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz möglich gemacht haben! Fotos gibt es hier.
  • Nächste Woche beginnen die Ostermärsche. Ein idealer Anlass um für nukleare Abrüstung zu protestieren. Alle Termine und Mitmach-Möglichkeiten findest Du hier.



Viele Grüße
Marvin Mendyka und Martin Singe
für die Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt"

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

"Unterzeichnen Sie das UN-Atomwaffen-Verbot!"

Jetzt unsere Petition unterzeichen

Prominente Unterstützung

Bischof Heinz Josef Algermissen

Bischof von Fulda, Präsident pax christi

Spenden

Sie können hier für die Kampagne online spenden oder über diese Bankverbindung überweisen an: Förderverein Frieden e.V.
IBAN:  DE78 4306 0967 4041 8604 04
Stichwort: „atomwaffenfrei“
.

Datenschutz