Newsletter Dezember 2019

Für den Protest gegen Atomwaffen 2020 brauchen wir Deine Unterstützung

Damit wir 2020 weiterarbeiten können, brauchen wir Deine Unterstützung!
Damit wir 2020 weiterarbeiten können, brauchen wir Deine Unterstützung!

Atomwaffen sind eine Gefahr für die gesamte Welt – aber wir arbeiten daran, dass diese schrecklichen Waffen endlich verboten und abgeschafft werden. Seit der Verabschiedung des UN-Atomwaffenverbots im Jahr 2017 konnten wichtige Schritte unternommen werden. Mittlerweile wurde der Verbotsvertrag von 80 Staaten unterzeichnet. 35 Staaten haben ihn sogar schon ratifiziert. 50 Ratifizierungen werden für das Inkrafttreten des Atomwaffenverbots benötigt. Damit sind zwei Drittel des Weges bereits geschafft. Das Ende der Atomwaffen rückt immer näher!

Damit Deutschland das Atomwaffenverbot unterstützt, sind wir auf Deine Hilfe angewiesen

Deutschland gehört leider noch immer zu den Staaten, die an der nuklearen Abschreckung festhalten und es für legitim halten, im Rahmen der nuklearen Teilhabe anderen Staaten mit Atomwaffen zu drohen. Das wollen wir ändern! In diesem Jahr konnten wir schon viel bewirken. Dafür drei Beispiele:

  • Unsere Unterschriftenaktion für den Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbot wird inzwischen von fast 100.000 Menschen unterstützt.
  • Von März bis August haben sich tausende Menschen und zahlreiche Gruppen an unserer Aktionspräsenz in Büchel beteiligt und für den Abzug der dort stationierten Atomwaffen protestiert.
  • Mehr als 60 Städte, darunter fast alle Landeshauptstädte, sowie drei Bundesländer haben die Bundesregierung mittlerweile aufgefordert, dem Verbotsvertrag beizutreten.

 

Die Atombombeneinsätze auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki jähren sich im kommenden Jahr zum 75. Mal. Sie haben gezeigt, dass die Folgen des Einsatzes von Atomwaffen inhuman und ihr Gebrauch in jedem Fall inakzeptabel sind. 2020 werden wir den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, damit sie sich endlich für das Verbot der Atomwaffen einsetzt. Dafür sind wir auf Deine Unterstützung in Form einer Spende angewiesen. Jede Spende, egal wie groß oder klein, hilft uns dabei unsere vielfältigen Aktivitäten für eine atomwaffenfreie Welt zu verstärken. Spenden kannst Du hier online.

Oder überweise Deine Spende an:

IPPNW
IBAN: DE39 | 1002 | 0500 | 0002 | 2222 | 10
Stichwort: „atomwaffenfrei“

Deine Spende ist steuerabzugsfähig.

Für Deine Unterstützung möchten wir uns schon jetzt herzlich bei Dir bedanken!

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

Spenden

Sie können hier für die Kampagne spenden oder über diese Bankverbindung überweisen an: IPPNW
IBAN DE39 1002 0500 0002 2222 10
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: „atomwaffenfrei“
.

Datenschutz