Zahnbürstenblockade

KriegsgegnerInnen riskieren Polizeigewahrsam

Logo der Aktion büchel65
29.05. Packt Eure Zahnbürste ein und fahrt nach Büchel!

[26.05.2015] 

Für Freitag, den 29. Mai 2015 mobilisieren AtomwaffengegnerInnen für eine  „Zahnbürstenblockade“ in Büchel: AktivistInnen bringen ihre Zahnbürste mit, als Zeichen dafür, dass sie sich in ihrem Widerstand gegen die Existenz von Atomwaffen nicht durch die Drohung mit einer Ingewahrsamnahme abschrecken lassen.

Dabei beziehen sich die BlockiererInnen auf eine Geschichte aus der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung:
 Martin Luther King fragte einen kleinen Jungen: „Hast Du Deine Zahnbürste, Du wirst sie noch gebrauchen. Man sperrt heute viele Menschen ein, die gegen Unrecht sind.“ Diese Frage wurde später vertont und als „Lied vom kleinen Johnny“ in der Bewegung gegen Rassendiskriminierung verbreitet. Die AktivistInnen vor dem Atomwaffenstützpunkt in der Nähe von Cochem fühlen sich dieser Tradition Zivilen Ungehorsams verpflichtet und werden am Blockadetag ihre Zahnbürsten als Zeichen ihrer Bereitschaft mitbringen, auch hier in der Eifel ins Gefängnis zu gehen.

„Wir werden an diesem Tag immer wieder die Zufahrten zum Fliegerhorst  blockieren. Nach einer möglichen Räumung und einem Platzverweis, werden wir diesen missachten und uns immer wieder dem Unrecht der Atomwaffen in den Weg setzen. Wenn die Polizei dann meint, uns in Gewahrsam nehmen zu müssen, werden wir bereit sein“, so ein Zahnbürstenträger aus der näheren Umgebung des Atomwaffenstandortes.

Nach dem Scheitern der Überprüfungskonferenz für die Nichtverbreitung von Atomwaffen in der letzten Woche resümiert die Sprecherin der Initiative büchel65: „Die schwache Haltung der Bundesregierung in der Frage der atomaren Abrüstung braucht dringend starken Gegenwind von kritischen Menschen. Wir beenden die Blockadekampagne büchel65 mit einem unguten Gefühl und machen dabei deutlich: AtomwaffengegnerInnen blockieren nicht nur militärische Zufahrten, sondern sind auch bereit, Gefängnisaufenthalte in Kauf zu nehmen, um auf die völkerrechtswidrigen Atomwaffen aufmerksam zu machen.“

In Büchel sind die ca. 20 letzten US-Atomwaffen in Deutschland gelagert. Im Ernstfall sollen sie von deutschen Tornados unter amerikanischen Befehl (Nukleare Teilhabe) eingesetzt werden. Dagegen und gegen die Existenz von Atomwaffen weltweit wendet sich die Initiative büchel65, die seit dem 26.3.2015 an möglichst vielen von 65 Tagen die Zufahrten zum Atomwaffenstützpunkt mit unterschiedlichen Gruppen blockiert hat. Zuletzt am Pfingstwochenende mit 30 Aktiven aus Hamburg, Dortmund, Ostfriesland und Süddeutschland.

Mit den gewaltfreien Blockaden soll der Forderung nach sofortigen Abzug der letzten US-Atomwaffen aus Deutschland und einer weltweiten Ächtung Nachdruck verliehen werden.

Wir laden Sie hiermit ein, die Abschlussblockade von büchel65 medial vor Ort zu begleiten.

Bei Rückfragen:
Katja Tempel
Pressesprecherin
0160- 44 00 206

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

Medienecho 2017

SWR Aktuell - Neuer Zaun für Fliegerhorst Büchel, 12.08.2017

Eifel Zeitung - Nagasakitag: Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ beendet 20-wöchige Aktionspräsenz, 10.08.2017

Märkische Online Zeitung - Nicht in Schubladen denken!, 09.08.2017

Lausitzer Rundschau - Friedenskreis ruft zu Stopp der nuklearen Aufrüstung auf, 09.08.2017

Focus Online - Im Blick: Büchel ist überall! Atomwaffenfrei: jetzt!, 08.08.2017

Trierischer Volksfreund - Gerd Büntzly und die Bomben, 07.08.2017

Trierischer Volksfreund - Fliegerhorst Büchel: Lagern die Atombomben sicher?, 07.08.2017

Saarbrücker Zeitung - Wie sicher lagern die Atombomben?, 07.08.2017

Süddeutsche Zeitung - Beharrliche Mahner, 07.08.2017

meinAnzeiger.de - Hiroshima-Nagasaki-Gedenken, 07.08.2017

junge Welt - Linke-MdB Dagdelen zu Aufrüstungsplänen der SPD, 07.08.2017

Kölner Stadt-Anzeiger - Friedensaktivisten protestieren in Köln gegen Atomwaffen, 06.08.2017

Yahoo Nachrichten Deutschland - Japan erinnert an Atombombenabwurf vor 72 Jahren, 06.08.2017

junge Welt - »Geringe Chancen auf rasches nukleares Abrüsten«, 05.08.2017

SWR Aktuell - Strampeln für den Frieden, 05.08.2017

RP Online - Gedenken an Hiroshima mit Fasten-Zelt, 04.08.2017

Oberberg Aktuell - Fasten für eine atomwaffenfreie Welt, 03.08.2017

Wiebadener Kurier - Grüne dringt auf besseres Sicherheitskonzept in Büchel, 03.08.2017

Trierischer Volksfreund - Grüne dringt auf besseres Sicherheitskonzept in Büchel, 03.08.2017

junge Welt - Gedenken an Opfer der US-Atombombenabwürfe über Japan, 31.07.2017

Radio Utopie - Aktivisten setzen ein Zeichen gegen Atomwaffen und besetzen Atomwaffenbunker in Büchel, 21.07.2017

SWR Aktuell - Weiße Tauben und Friedenslieder in Büchel, 15.07.2017

National Catholic Reporter - Opposing nuclear weapons, young and old find common ground, 14.07.2017

Eifel Zeitung - Konstantin Wecker spielt am Samstag in Büchel für eine atomwaffenfreie Welt, 12.07.2017

Trierischer Volksfreund - Atomwaffengegner erhalten Unterstützung aus den USA, 12.07.2017

Oak Ridge Today - Oak Ridge group sends delegation to Germany to address U.S. nuclear deployment, 11.07.2017

Trierischer Volksfreund - Konstantin Wecker unterstützt Anti-Atomwaffen-Tag am Fliegerhorst Büchel, 10.07.2017

Welt.de - Konstantin Wecker unterstützt Anti-Atomwaffen-Tag, 10.07.2017

Lausitzer Rundschau - Herzberger Friedensgruppe: Atomwaffen abschaffen, 10.05.2017

Superior Telegram - Northlanders protest nuclear weapons overseas, 07.07.2017

SWR Aktuell - Friedlicher Protest an Ostermontag in Büchel, 18.04.2017

SWR Aktuell - Ostermarschierer wollen Atomwaffen ächten, 15.04.2017

Merkur.de - Friedensinitiative demonstriert gegen Atomwaffen, 03.04.2017

metropolnews.info - Frankfurt sagt "Ja" zu einem Atomwaffenverbot, 31.03.2017

Trierischer Volksfreund - Friedensaktivisten bleiben Büchel treu, 28.03.2017

SWR Aktuell - Einfahrten des Fliegerhorstes blockiert, 27.03.2017

der Freitag (Community) - UNO-Konferenz für "Atomwaffenverbot", 27.03.2017

Tagesschau - Vor den UN-Verhandlungen: Aktivisten fordern Verbot von Atomwaffen, 26.03.2017

Aachener Zeitung - Anti-Atomwaffenprotest in der Eifel, 26.03.2017

SWR Aktuell - Startschuss zu Anti-Atomwaffen-Kampagne, 25.03.2017

das-marburger.de - Nein zu Atomwaffen – Heute wie vor 60 Jahren, 24.04.2017

Duluth Reader - US Citizens to Join Protests of US Nuclear Weapons Deployed in Germany, 16.03.2017

Rhein Main Presse - Engagement nicht nur für die Umwelt, 14.03.2017

FriedensForum - Verhandlungen für ein Atomwaffenverbot 2017 mit vielfältigen Aktionen unterstützen, 11.03.2017

Hohenloher Tageblatt - Menschen in Ellwangen unterschreiben für den Frieden, 10.03.2017

SWR Rakete - Frieden schaffen ohne Waffen, 01.03.2017

pressenza - Deutschland weigert sich, über Atomwaffen zu verhandeln, 21.02.2017

Die Welt – Proteste ab 26. März, 02.02.2017

FriedensForum – UN-Mehrheit forciert Verhandlungen über Verbotsvertrag, 04.01.2017