Atomkrieg kennt keine Grenzen

Französische Unterstützung der Blockaden in Büchel

65 Tage Dauerpräsenz in Büchel

[15.04.2015] 

Der Widerstand gegen die Lagerung und den Einsatz von Atomwaffen im Fliegerhorst Büchel (Südeifel) verbreitert sich. Am Wochenende 18. und 19. April 2015 wird ein Bündnis aus vier Gruppen den Fliegerhorst blockieren.

Darunter „Armes nucleaires STOP“ ein Zusammenschluss von 15 gewaltfreien Gruppen, die sich für eine Ächtung aller Atomwaffen weltweit einsetzen. 1990 gegründet mit dem Ziel, Atomwaffenversuche in Polynesien zu verhindern, beteiligen sich die französischen Aktivist_innen jetzt an der Blockadekampagne.

Verstärkt wird die französische Aktionsgruppe von Menschen, die Teil der Internationalen Archebewegung sind und der Friedensinitiative Nottuln.

Die erste Archegemeinschaft wurde 1963 in Südfrankreich mit dem Namen „La Borie Noble“ gegründet. Zeitweise lebten dort 80 Menschen in weitgehender Selbstversorgung. Jeder Tag beginnt mit einem gemeinsamen mit Gebet und endete mit dem Gebet um das Feuer. Dazwischen gibt es Zeiten für Meditation und kurzes Innehalten (Rappell). Die Spiritualität ist christlich geprägt, auch
wenn die Arche für Angehörige aller Religionen offen ist. Von Zeit zu Zeit verließen die Gemeinschaftsmitglieder in der ersten Archegemeinschaft ihren Platz, um gewaltfreie Aktionen gegen den Algerienkrieg oder Atomwaffentests zu organisieren.

In Deutschland gibt es eine Archegemeinschaft die Friedenshof Kommnunität, die in Niedernstöcken bei Hannover angesiedelt ist.

„Wir sind eine Gruppe aus deutschen und französischen Menschen, die in der Vergangenheit mehrfach Aktionen für eine Welt ohne Atomwaffen durchgeführt haben. Wir möchten mit unserer Teilnahme in Büchel insbesondere die Verbindungen zwischen dem Widerstand in Deutschland und Frankreich stärken und deutlich machen, dass es im Atomkrieg keine Grenzen gäbe,“ so eine der
Aktiven, die sich auf die Sitzblockade am Wochenende vorbereitet.

Der Sprecher der Friedensinitiative Nottuln Roger Reinhard unterstreicht in Bezug auf die geplante Modernisierung der Atomwaffen in Büchel: „Eine Antwort von uns Friedensbewegten ist eine Intensivierung unserer Proteste. Unser Widerstand soll dort zum Ausdruck kommen, wo diese hoch gefährlichen Waffen lagern und deren Anwendung täglich geübt werden.

Für weitere Informationen und Interviewanfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Dominique Lalanne (Armes nucleaires STOP) (Kontakt kann über büchel65 hergestellt werden)
Karsten Petersen (Internationale Arche/ Friedenshof) 05073- 7022
Roland Blach (DFG-VK) 0177-2507286
Katja Tempel, Pressesprecherin büchel65

Infotelefon: 05841/961270
info.buechel65[at]buechel-atomwaffenfrei.de ,presse.buechel65@buechel-atomwaffenfrei.de
www.buechel-atomwaffenfrei.de/buechel65/

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

Medienecho

SWR Aktuell - Friedlicher Protest an Ostermontag in Büchel, 18.04.2017

SWR Aktuell - Ostermarschierer wollen Atomwaffen ächten, 15.04.2017

Merkur.de - Friedensinitiative demonstriert gegen Atomwaffen, 03.04.2017

metropolnews.info - Frankfurt sagt "Ja" zu einem Atomwaffenverbot, 31.03.2017

Trierischer Volksfreund - Friedensaktivisten bleiben Büchel treu, 28.03.2017

SWR Aktuell - Einfahrten des Fliegerhorstes blockiert, 27.03.2017

der Freitag (Community) - UNO-Konferenz für "Atomwaffenverbot", 27.03.2017

Tagesschau - Vor den UN-Verhandlungen: Aktivisten fordern Verbot von Atomwaffen, 26.03.2017

Aachener Zeitung - Anti-Atomwaffenprotest in der Eifel, 26.03.2017

SWR Aktuell - Startschuss zu Anti-Atomwaffen-Kampagne, 25.03.2017

das-marburger.de - Nein zu Atomwaffen – Heute wie vor 60 Jahren, 24.04.2017

Duluth Reader - US Citizens to Join Protests of US Nuclear Weapons Deployed in Germany, 16.03.2017

Rhein Main Presse - Engagement nicht nur für die Umwelt, 14.03.2017

FriedensForum - Verhandlungen für ein Atomwaffenverbot 2017 mit vielfältigen Aktionen unterstützen, 11.03.2017

Hohenloher Tageblatt - Menschen in Ellwangen unterschreiben für den Frieden, 10.03.2017

SWR Rakete - Frieden schaffen ohne Waffen, 01.03.2017

pressenza - Deutschland weigert sich, über Atomwaffen zu verhandeln, 21.02.2017

Die Welt – Proteste ab 26. März, 02.02.2017

FriedensForum – UN-Mehrheit forciert Verhandlungen über Verbotsvertrag, 04.01.2017

graswürzelrevolution – Präsenz in Büchel 26. März bis 9. August - Aktionsgruppen gesucht, 11.04.2016

Mittelbayerische Zeitung – Raus mit den Atomwaffen, 10.04.2016 (Gastbeitrag)

DKP – Büchel: Gegen Atomwaffen und Angriffskriege, 09.04.2016

Frankfurter Rundschau – Ein Schritt zur atomwaffenfreien Welt, 29.03.2016 (Gastbeitrag)

evangelisch.de – Ostermarschierer in Büchel fordern Abzug der Atomwaffen, 28.03.16

t-online.de – Atomwaffengegner treffen sich zu Ostermarsch in Büchel, 28.03.16

Die Welt – Osterdemonstranten vor Fliegerhorst Büchel, 28.03.2016

Süddeutsche Zeitung – Atomwaffengegner treffen sich zu Ostermarsch in Büchel , 28.03.2016

Focus – Gegen Krieg: Osterdemonstranten vor Fliegerhorst Büchel, 28.03.2016

Kölner Stadtanzeiger – Atomwaffengegner treffen sich zu Ostermarsch in Büchel, 28.03.2016

Der Freitag – Bürger gegen Bomben, 24.03.2016

Nordwestzeitung – Bundesbürger für Atomwaffen-Verbot, 24.03.2016

Ökonews – Forsa-Umfrage: Überwältigendes Votum für Abzug und Verbot von Atomwaffen, 24.03.2016