Fastenaktion gegen Atomwaffen

Abschluss in Büchel

Fastenaktion auch 2017 als Abschluss der Aktionspräsenz
Fastenaktion auch 2017 als Abschluss der Aktionspräsenz

Jedes Jahr einen Tag länger fasten, solange Atomwaffen in Deutschland gelagert sind - das hat sich Pfarrer Matthias Engelke, Initiator der Kampagne, vorgenommen. Er fastet in diesem Jahr 11 Tage im Rahmen der 8. Internationale öffentliche Fastenkampagne für eine atomwaffenfreie Welt und den Abzug der amerikanischen Atomwaffen aus Büchel.

Die öffentliche Fastenaktionen finden in dieser Zeit auch in anderen Ländern statt. In diesem Jahr beginnt die politische Fasten-Aktion am Samstag, 29. Juli in Schwäbisch Gmünd. Vom ehemaligen Atomraketen Stationierungsort kommt Pfarrer Engelke dann am 30. Juli nach Stuttgart-Vaihingen und fastet vor der US-Kommandozentrale EUCOM, denn „von dort werden die in Europa gelagerten Atomwaffen befehligt.“ Die Fastenaktion führt weitere durch mehrere Städte, die Mitglied der „Mayers For Peace“ sind und endet am 9. August, dem Tag des Atombomben-Abwurfs in Nagasaki, in Büchel, dem Ort wo immer noch US-Atombomben gelagert sind.

Mehr Infos unter:
fastenkampagne.blogspot.de Kontakt: Engelke Matthias-W.

Kontakt:
mwengelke@outlook.de

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

Bitte für die Kampagne spenden!

Am 26. März beginnt die Aktionspräsenz in Büchel. Wir bitten dringend um finanzielle Unterstützung der Aktion. Spenden werden gebraucht, um die Aktionspräsenz zu unterstützen und auch um weitere Mobilisierung zu gewährleisten.

Stichwort: Büchel atomwaffenfrei
IPPNW, Kontonr. 2222210,
BLZ 10020500,
Bank für Sozialwirtschaft,
IBAN DE39100205000002222210
BIC (SWIFT-Code) BFSWDE33BER