Fahrradaktion «Global Zero Now»

17. Mai bis 04. Juni 2012

Mit einer Fahrradtour vor und nach dem NATO-Gipfel in Chicago am 21./22. Mai 2012 sind wir aktiv und kreativ für Atomwaffenfreiheit eingetreten. Wir radelten zum Oberkommando der US-Streitkräfte (EUCOM) in Stuttgart-Vaihingen, zu drei Atomwaffenstandorten in Europa und nach Brüssel zum NATO-Hauptquartier. Um mehr über das Fahrradtour zu erfahren, lest das Blog:

Internationaler Infoflyer herunterladen
Deutscher Infoflyer herunterladen

Der Anlass

Am 21. und 22. Mai 2012 fand in Chicago der NATO-Gipfel statt. Beim letzten Gipfel in Lissabon war das Bündnis unfähig, einen Konsens über die US-Atomwaffen in Europa zu finden. Die NATO bekennt sich grundsätzlich zu dem Konzept Abrüstung, will aber die nukleare Abschreckung praktizieren, solange Atomwaffen existieren. Wir wollen eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Die Zeit dafür zu handeln ist jetzt.

Die USA planen, ihre Bomben vom Typ B61 zu modernisieren. Das ist genau der Typ, den sie in Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Italien und der Türkei stationiert haben. Die Modernisierung ist so umfassend, dass eine neue Waffe mit neuen militärischen Fähigkeiten stationiert würde. In der Folge wäre eine neue weltweite atomare Aufrüstung zu erwarten.

Wir wollen Sicherheit ohne Atomwaffen.

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

Kurzfilm über den Auftakt der Fahrradtour "Global Zero Now" am 19. Mai in Stuttgart und an der US-Befehlszentrale EUCOM.

Bürgermeister für den Frieden

...die auf dem Weg besucht wurden.

  • 28.05. Erftstadt
  • 23.05. Mainz
  • 22.05. Mannheim
  • 21.05. Heidelberg
  • 20.05. Bretten
  • 19.05. Stuttgart
  • 18.05. Schwäbisch Gmünd
  • 16.05. Mainz
  • 15.05. Stuttgart
  • 21.05. Wiesloch

Mayors for Peace Webseite