Büchel ist überall! Auch in Deiner Stadt

Angebot für Regionalgruppen

Die Vereinigten Staaten von Amerika lagern ihre Atombomben in Deutschland. Deutsche Piloten der Bundeswehr üben in Büchel/Südeifel sie abzuwerfen. Diese Zusammenarbeit der deutschen Bundesregierung mit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika wird nukleare Teilhabe genannt. Hinter diesem verharmlosenden Wort verbirgt sich eine unmenschliche Technik, menschheitsgefährdende Zerstörungskräfte, eine Ideologie der Abschreckung, eine Liebe zum Vernichten und ein aberwitziger Hochmut, stärker als alle möglichen Gegner sein zu wollen, auch um den Preis von unendlichem Sterben und Leid von Mensch und Mitwelt.

In Büchel finden regelmäßige gewaltfreie Protestaktionen der deutschen Friedensbewegung statt. Die Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" ruft dazu auf, in Büchel präsent zu sein, vor allem während der 20-Wochen-Aktion, in der Zeit vom 26. März bis zum 9. August, dem Nagasaki-Gedenktag. Es ist wichtig, dass wir der Bundesregierung unseren Willen zeigen, den 2017 an der UN verabschiedeten Verbotsvertrag von Atomwaffen der Bundesregierung beizutreten. Und die nukleare Teilhabe jetzt zu beenden, damit die Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika aus Deutschland abgezogen werden. Diesen Willen bekunden wir in Büchel. Und es ist an der Zeit, ihn über die Ostermärsche hinaus auch viel stärker dort in der Öffentlichkeit zu bekunden, wo wir leben:

Menschen! Kommt nach Büchel!
Büchel kommt zu den Menschen!
Büchel ist überall!

Dazu gibt es viele Formen und Vorschläge, vom Schweigekreis bis zum Straßentheater ist vieles möglich.

  • Gruppen und Kreise die sich dafür interessieren besuchen wir gerne und/oder schicken ein Aktionspaket.
  • Wir treffen mit Ihnen/Euch Absprachen und können Sie und euch in dieser Arbeit unterstützen. Es gilt der Bundesregierung auf der Straße in ganz Deutschland klar zu machen, dass die Zeit der nuklearen Teilhabe abgelaufen ist.

Ansprechpartner:

Dr. Matthias-W. Engelke
Pfarrer/Friedenstheologe
Hildengasse 6
50769 Köln-Merkenich
Tel.: 0157 87 313 098

zurück

NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

"Unterzeichnen Sie das UN-Atomwaffen-Verbot!"

Jetzt unsere Petition unterzeichen

Spenden

Sie können hier für die Kampagne spenden oder über diese Bankverbindung überweisen an: IPPNW
IBAN DE39 1002 0500 0002 2222 10
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: „atomwaffenfrei“
.

Datenschutz