Noch bis Montag kann der Aufruf unterzeichnet werden
Aufruf an Bundesregierung: Noch bis Montag unterzeichnen

Treten Sie dem Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bei!

Aufruf an die Bundesregierung

Am Freitag, 7. Juli wurde ein Vertrag zum Verbot von Atomwaffen an der UNO in New York unterzeichnet. Damit sind diese Massenvernichtungswaffen nun völkerrechtlich geächtet. Diesen Schwung nutzen wir, auch um uns den Aufrüstungsplänen aller Atomwaffenstaaten entgegen zu stellen. Unterzeichnet den von unserer Kampagne unterstützten Aufruf an die Bundesregierung als Einzelperson oder Organisation bis Montag, 31. Juli. Bereits jetzt tragen den Aufruf 500 UnterzeichnerInnen mit. Anlässlich des Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vor 72 Jahren, wird der Aufruf am 5. August als Anzeige in der taz und einer weiteren überregionalen Tageszeitung geschalten.

mehr

Foto: Netzwerk Friedenskooperative
Petition herunterladen - Unterschriften sammeln!

Petition unterzeichnen, verteilen

Taten statt leerer Worte - Abzug statt Aufrüstung der Atomwaffen!

[26.09.2016] 

Die neue Petition ist schon da! Damit fordern wir die Bundesregierung auf, entsprechend dem Wunsch der überwältigenden Mehrheit der BundesbürgerInnen, die nukleare Aufrüstung in Deutschland zu verhindern, tatkräftig für den Abzug der Atomwaffen aus Büchel einzusetzen und diplomatische Schritte für ein Atomwaffenverbot zu unterstützen. Hier kann man die Petition heruntergeladen und bis dem 15. September (vor den Koalitionsverhandlungen der neuen Bundesregierung) Unterschriften sammeln. Demnächst wird es auch möglich, online zu unterzeichnen.

Online unterschreiben
Unterschriftenliste herunterladen

Aktionswebsite zur 20-wöchigen Aktionspräsenz
Viele nützliche Hinweise gibt es auf der Aktionswebsite

Aktionspräsenz 2017 in Büchel

Alles was ihr wissen müsst, bevor ihr nach Büchel fahrt...

Auf der Aktionswebsite zur 20-wöchigen Aktionspräsenz findet ihr weitere Informationen. Dort gibt es u.a. Hinweise zur Infrastruktur in Büchel, dem Aktionsrahmen und weitere Hintergrundinfos. Auch ein Aktionskalender ist dort abrufbar. Diesem könnt ihr entnehmen, wann welche Gruppe in Büchel vor Ort sein wird.

Zur Aktionswebsite