Was denken die Menschen in Deutschland über Atomwaffen? Eine neue Umfrage gibt Auskunft.
Was denken die Menschen in Deutschland über Atomwaffen? Eine neue Umfrage gibt Auskunft.

Atomwaffen äußerst unpopulär

Neue Greenpeace-Umfrage veröffentlicht

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar führte im Auftrag von Greenpeace Deutschland eine repräsentative Umfrage rund um die Themen Atomwaffen und UN-Atomwaffenverbot durch. Das Ergebnis: Atomwaffen werden nach wie vor von einer übergroßen Mehrheit der Menschen in Deutschland abgelehnt.

mehr

Laut Washington Post wird im Weißen Haus wieder über Atomwaffentests nachgedacht.
Laut Washington Post wird im Weißen Haus wieder über Atomwaffentests nachgedacht.

Wiederaufnahme von Atomwaffentests vollkommen inakzeptabel

Erklärung der Mitgliederversammlung von Abolition 2000, Globales Netzwerk für die Abschaffung von Atomwaffen

Eine Wiederaufnahme von Atomwaffentests ist vollkommen inakzeptabel. Atomwaffentests auch nur in Betracht zu ziehen ist bereits höchst destabilisierend. Genau solche Überlegungen wurden aber gemäß Medienberichten kürzlich im Weißen Haus in Washington angestellt. Wir fordern, Atomwaffentests auf keinen Fall wieder aufzunehmen und nehmen mit großer Sorge die Gefahren, die sich aus den anhaltenden Atomwaffenaktivitäten ergeben, zur Kenntnis.

mehr

Pressemitteilung vom 20. April 2020

Affront gegenüber der Zivilgesellschaft, den Steuerzahlenden und dem Koalitionspartner

Neuer Atombomber für Deutschland? Kramp-Karrenbauer prescht vor

Die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ verurteilt das Vorgehen der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zur Anschaffung eines neuen atomwaffenfähigen Kampfflugzeuges für die Bundeswehr. Laut eines Berichts des „Spiegels“ informierte die Ministerin die amerikanische Regierung am vergangenen Donnerstag offiziell, dass Deutschland als Ersatz für den "Tornado"-Kampfjet insgesamt 45 Jets vom Typ F-18 des US-Herstellers Boeing kaufen wolle. Unter den 45 neuen Flugzeugen befinden sich 30 vom Typ F-18 „Super Hornet“, die explizit für den Einsatz zum Abwurf der in Deutschland stationierten US-Atomwaffen vorgesehen sind.

mehr

Nukleare Teilhabe, Tornado-Nachfolge, Atomwaffenverbot: Alles zu den Diskussionen der vergangenen Wochen in unserem Newsletter.
Nukleare Teilhabe, Tornado-Nachfolge, Atomwaffenverbot: Alles zu den Diskussionen der vergangenen Wochen in unserem Newsletter.

Newsletter Mai 2020

Die Zeit ist reif für das Atomwaffenverbot!

Seit Wochen laufen die Diskussionen heiß, zunächst zum Atombomber, mittlerweile in Verbindung mit der nuklearen Teilhabe. Es gibt (neben allen Fragen zur Corona-Krise) kaum einen Themenkomplex, über den so breit debattiert wird, wie die Prioritätenverschiebung hin zu Frieden mit weniger (atomaren) Waffen. Gerade auch durch den Vorstoß der Ministerin Kramp-Karrenbauer zur Tornado-Nachfolge.

mehr

Unterschreibe jetzt und erinnere den Bundestag an den Beschluss zum Abzug der Atomwaffen.
Unterschreibe jetzt und erinnere den Bundestag an den Beschluss zum Abzug der Atomwaffen.

Bundestagsbeschluss zum Abzug der Atomwaffen endlich umsetzen!

Neue Unterschriftenaktion gestartet

Vor 10 Jahren hat sich der Bundestag fraktionsübergreifend mit den Stimmen der CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis90/Die Grünen für den Abzug der Atomwaffen aus Deutschland ausgesprochen. Gemeinsam mit Ohne Rüstung Leben und IPPNW Germany fordern wir, dass der Beschluss endlich umgesetzt wird! Hilf uns mit Deiner Unterschrift Druck zu machen, damit die Atomwaffen endlich abgezogen werden.

mehr

wer wir sind
atomwaffen a-z
NEWSLETTER: ich möchte weiter informiert werden
Jetzt spenden

"Unterzeichnen Sie das UN-Atomwaffen-Verbot!"

Jetzt unsere Petition unterzeichen

Prominente Unterstützung

Bischof Heinz Josef Algermissen

Bischof von Fulda, Präsident pax christi

Spenden

Sie können hier für die Kampagne spenden oder über diese Bankverbindung überweisen an: IPPNW
IBAN DE39 1002 0500 0002 2222 10
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: „atomwaffenfrei“
.

Datenschutz